Sebastian Hahn – Blog

Nur ein paar Schnipsel von mir...

Ein neues Mundrohr für meine Trompete

Am 30. Dezember hat es endlich geklappt: Ich konnte bei meinem angestammten Instrumentenbauer, Karl Scherzer (hier), in seiner Blechbläser-Werkstatt eintrudeln und meiner Trompete ein neues Mundrohr spendieren. (Für Nicht-Blechbläser: Das Mundrohr ist der Teil der Trompete zwischen Mundstück und der ersten Biegung des Rohrs, bevor es in die Maschine mit den drei Ventilen geführt wird.)

Interessanterweise habe ich schon beim Parken vor der Werkstatt einen alten Studienfreund (hier) getroffen, der nach einem kleinen Missgeschick an einer seiner Trompeten eine dringende Reparatur brauchte. Er unterstützte mich dann auch gleich mit Rat und Tat beim Testen der neuen Mundrohre. Insgesamt habe ich vier Alternativen durchprobiert, eines stach bereits beim ersten kurzen Anspielen heraus, trotz weiteren Probierens blieb es dabei.

Meine Trompete mit neuem Mundrohr – ein herrlicher Anblick!

Ob sich der Aufwand wirklich gelohnt hat, kann ich erst in ein paar Wochen sagen, wenn ich das Instrument in seinem neuen Zustand etwas länger gespielt habe. Gut angefühlt hat es sich schon bei den ersten paar Tönen, heute habe ich gut anderthalb Stunden geübt, dabei war es auch sehr angenehm – insofern bin ich da absolut zuversichtlich. Ich werde zu gegebener Zeit wieder davon berichten.